Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (686) Lkw brannte aus

    Landkreis Erlangen-Höchstadt (ots) - Am Morgen des 15.04.2009 brannte ein Lkw auf der BAB 3 vollkommen aus. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

    Gegen 08.45 Uhr teilte ein Lkw-Fahrer starken Qualm aus der Ladefläche seines Lkw mit. Aufmerksame Verkehrsteilnehmer hatten ihn auf seiner Fahrt auf der Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Nürnberg kurz nach der Rastanlage Steigerwald auf die Rauchentwicklung aufmerksam gemacht. Nachdem der Fahrer sein Fahrzeug auf dem Parkplatz "Flurholz" angehalten hatte, verständigte dieser die Polizei. Noch vor Eintreffen von Polizei und Feuerwehr brannte der Lastwagen lichterloh. Dem Fahrer, der noch mit dem Feuerlöscher einen Löschversuch unternahm, gelang es nicht mehr, die Flammen unter Kontrolle zu halten. Auch den Anhänger konnte er nicht mehr abhängen, so dass das Feuer innerhalb kürzester Zeit auf diesen übergriff.

    Der Lkw war mit 17 Tonnen gepresster Ballen aus gebrauchten Windeln beladen.

    Der Lkw-Fahrer wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Klinikum eingeliefert. An dem Fahrzeuggespann entstand Totalschaden im Zeitwert von ca. 100.000 Euro.

    Die Feuerwehren Höchstadt, Schlüsselfeld und Wachenroth waren vor Ort und löschten die Ballen ab. Da sich aus diesen heraus immer wieder Glutnester entzündeten und diese so einzeln aus dem Lkw geholt und abgelöscht werden mussten, richtete die Feuerwehr einen Pendelverkehr auf der Autobahn zur Verbringung von Löschwasser an den Brandort ein. Dazu musste die Autobahn A 3 in Fahrtrichtung Nürnberg komplett gesperrt werden. Die Sperrung konnte erst nach über drei Stunden aufgehoben werden.

    Die Brandursache ist unklar. Hierzu hat die Verkehrspolizeiinspektion Erlangen die Ermittlungen aufgenommen.

    Michael Sporrer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: