Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (564)Fahndung nach unbekanntem Tankstellenräuber - 1000 Euro Belohnung ausgesetzt - Bildveröffentlichung Zu unseren Meldungen 327 und 329 vom 19.02.2009

Der Tatverdächtige

    Erlangen (ots) - Am Mittwoch, 18.02.2009, kurz vor Mitternacht, überfiel ein bislang unbekannter Mann die Esso-Tankstelle in Erlangen in der Wichernstraße. Der Unbekannte bedrohte mit einer schwarzen Pistole den Tankwart und forderte Geld. Der Tankwart suchte Deckung hinter einem Regal und schleuderte eine Sektflasche in Richtung des Täters. Mit diesem Angriff hatte der Täter offensichtlich nicht gerechnet, er flüchtete ohne Beute aus dem Verkaufsraum der Tankstelle. Obwohl eine Überwachungskamera den bewaffneten Überfall aufzeichnete und der vermummte Tatverdächtige zu sehen ist, ging bei der Erlanger Kriminalpolizei der entscheidende Hinweis noch nicht ein. Vom Täter liegt folgende Beschreibung vor: ca. 20 Jahre alt, 175 cm groß, schlank. Er trug einen dunklen Kapuzenanorak, sein Gesicht verbarg er hinter einem dreifarbigen gestreiften Schal. Der Täter sprach Deutsch mit starkem Akzent, möglicherweise vorgetäuscht. Auffällig war auch eine große eckige Armbanduhr am Handgelenk des Täters. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter Telefon 0911/2112-3333 entgegen.

    Zur Intensivierung der Fahndung hat nun das Bayer. Landeskriminalamt eine Belohung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt.

    Peter Grimm/hu

    Anlage: 1 Bild

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: