Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (481) Handfester Streit unter Jugendlichen - Kripo ermittelt wegen versuchten Totschlags

    Feucht (ots) - Gestern Abend, 12.03.2009, gegen 22.00 Uhr, gerieten zwei 19-jährige Schüler im Berufsbildungswerk in Rummelsberg, Gemeinde Schwarzenbruck (Landkreis Nürnberger Land), handfest aneinander.

    Ein 19-Jähriger würgte seinen Kontrahenten und versuchte ihn vom 2. Stock aus über den Balkon zu werfen. Weitere Bewohner in der Wohngruppe mischten sich ein und verhinderten so, dass der 19-Jährige seine Tat vollenden konnte, dieser war außer Rand und Band. Der leicht alkoholisierte Schüler wehrte sich bei der Festnahme so vehement, dass drei Polizeibeamte leicht verletzt wurden. Die Schwabacher Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen sowie den Festgenommenen.

    Gegen den 19-jährigen Schüler wurde ein Verfahren wegen versuchten Totschlags und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde Haftantrag gestellt. Der Schüler wird heute im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg vorgeführt.

    Peter Grimm/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: