Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (388) Chlorgas ausgetreten

    Nürnberg (ots) - Am 26.02.2009, gegen 18.15 Uhr, kam es in einem Hallenschwimmbad in Nürnberg zu einem konzentrierten Chlorgasaustritt. Mehrere Badbesucher begaben sich deshalb vorsorglich in ärztliche Behandlung in eine Nürnberger Klinik.

    Nach Ermittlungen des Fachkommissariates der Nürnberger Kriminalpolizei liefen in dem Hallenbad an der Wöhrder Wiese offensichtlich Wasserpumpen trocken. Dies stellte ein Verantwortlicher fest. Bei der Wiederinbetriebnahme dieser Pumpen kam es dann vermutlich zu einer überhöhten Chlordosierung, die zusammen mit dem Wasser ins Becken eingebracht wurde. Dort befand sich zu diesem Zeitpunkt eine dreizehnköpfige Gruppe bei der Wassergymnastik. Nachdem diese Gruppe einen erhöhten Chlorgasgeruch feststellte, verließ sie unverzüglich das Schwimmbecken. Personen, die über Hautreizungen klagten, wurden einem Arzt vorgestellt und begaben sich anschließend vorsorglich in eine Nürnberger Klinik.

    Zwei Personen, darunter eine 46-jährige Frau, blieben zur weiteren Beobachtung in der Klinik. Der Umweltzug der Nürnberger Berufsfeuerwehr führte gegen 20.15 Uhr Messungen in dem Hallenbad durch. Zu diesem Zeitpunkt konnte kein Chlorgas mehr festgestellt werden.

    Nach den bisherigen Feststellungen der Nürnberger Kripo führte offensichtlich ein technisches Versagen zum Austritt des Chlorgases.

    Peter Schnellinger/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: