Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (259) Herd löste Brand aus

    Zirndorf (ots) - Eine eingeschaltete Herdplatte ist die Ursache für einen Brand in einem Wohnhaus in Dürrnfarrnbach (Gemeinde Wilhermsdorf/Lkrs. Fürth).

    Am Samstag, 07.02.2009, kurz nach Mitternacht, alarmierte eine Hausbewohnerin die Feuerwehr, da aus einem Zimmer im Erdgeschoss dichter Rauch drang. Während sich eine Jugendliche (15) und eine Frau (72) durch ein Fenster im 1. Stock über eine von den Nachbarn bereitgestellte Leiter in Sicherheit bringen konnten, musste eine 40-jährige Frau aus dem 2. Obergeschoss mit der Drehleiter geborgen werden. Die 40-Jährige wurde mit einer Rauchgasvergiftung in die Klinik eingeliefert. Die beiden anderen Bewohnerinnen konnten nach einer kurzen Behandlung vor Ort verbleiben.

    Die freiwilligen Feuerwehren aus Wilhermsdorf und Langenzenn konnten das Feuer schnell löschen.

    Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizeiinspektion Zirndorf löste eine eingeschaltete Herdplatte in dem als Küche und Waschraum genutzten Zimmer den Brand aus. Der unbenutzte, aber angeschlossene Herd wurde als Abstellfläche für Wäsche genutzt, die durch die Hitzeentwicklung Feuer fing. Der Sachschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: