Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (14) Bulgarin auf Brautschau

      Nürnberg (ots) - Eine 40-jährige Bulgarin heiratete,
nachdem im Anschluss an ihr abgelehntes Asylverfahren der
Aufenthalt beendet werden sollte, einen 25-jährigen
Bundeswehrsoldaten. Zu dieser Zeit war sie jedoch schon längere
Zeit mit einem 44-jährigen Türken liiert, mit dem sie auch
bereits eine gemeinsame Wohnung unterhielt. Bereits kurz nach
dem dortigen Einzug nahm sie Kontakt zu einem deutschen Nachbarn
auf, den sie zu seinem Erstaunen fragte, ob er auch so alleine
sei und sie nicht heiraten wolle bzw. jemanden wüsste, der dies
täte.

    Als der Mann dieses Angebot jedoch ablehnte, lernte die Bulgarin schließlich ihren jetzigen Ehemann kennen, den sie am Standesamt Nürnberg ehelichte. Beim Ausländeramt Nürnberg erklärten die Ehepartner, in ehelicher Gemeinschaft zu leben. Da die beiden jedoch keinen einzigen Tag zusammen wohnten, werden sie nun wegen der falschen Erklärungen beim Ausländeramt und den damit verbundenen erschlichenen Aufenthaltsgenehmigungen nach dem Ausländergesetz angezeigt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: