Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Tödlicher VU durch Falschfahrer auf der BAB A 9

      Schwabach (ots) - Am Freitag, den 21.04.00, kurz nach 23.00
Uhr, befuhr ein 20-jähriger Nürnberger mit einem VW-Golf die A 9
in falscher Richtung. Auf der Fahrbahn Richtung München prallte
er zwischen Feucht und Allersberg frontal gegen einen auf der
rechten Spur fahrenden italienischen Sattelzug. Durch die Wucht
des Aufpralls wurden Teile auf die Gegenfahrbahn geschleudert.
Der Golf-Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Der ital.
Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen
entstand ein Gesamtschaden von ca. 170.000 DM. Die A 9 mußte in
Richtung München für mehrere Stunden total gesperrt werden. Ein
Grund für die Falschfahrt ist bis jetzt nicht bekannt.
    Durch die auf die Gegenfahrbahn geschleuderten Fahrzeugteile
kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall. Ein Pkw war über die
Teile gefahren und dabei so beschädigt worden, daß er nicht mehr
fahrbereit war und deshalb abgeschleppt werden mußte. Die
Beifahrerin in diesem Pkw wurde verletzt und mußte in einem
Krankenhaus ambulant behandelt werden. An diesem Pkw entstand
ein Schaden von ca. 5000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Einsatzzentrale
Telefon: 09122-927-224
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: