Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: Familie bei Wohnungsbrand verletzt

    Fürth (ots) - Heute, Montag 08.12.08 gg. 01.45 Uhr wurde ein Brand in einem 5-stöckigen Wohnhaus in Fürth gemeldet.

    Aus bislang unbekannter Ursache brach in einer Kellerwohnung der Brand aus. Hierbei erlitten ein 58jähriger Familienvater und dessen 24jähriger Sohn Brandverletzungen und Rauchgasvergiftungen. Die 48jährige Ehefrau und die 21jährige Tochter erlitten ebenfalls Rauchvergiftungen. Die beiden Hunde der Familie konnten nicht mehr gerettet werden.

    Ca. 50 Bewohner des Wohnhauses wurden durch Polizei und Feuerwehr vorübergehend evakuiert, konnten aber nach ca. 1/2 Stunde wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

    Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen mindestens 50.000 EUR.

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen bezüglich der Brandursache aufgenommen.

    Hobauer, PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: