Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2217) Polizei warnt vor Teppichhändlern

    Nürnberg (ots) - Am vergangenen Mittwoch, 26.11.2008, wurden zwei ältere Damen in der Rilke- bzw. Bleichstraße von einem Teppichhändler aufgesucht.

    Zunächst überreichte der unbekannte Händler eine Flasche Sekt und bot später Teppiche bzw. Brücken zum Kauf an. In beiden Fällen wurde man sich auch handelseinig und Teppiche wechselten den Besitzer. In der Bleichstraße war der reisende Teppichverkäufer zwischen 14.45 Uhr und 15.00 Uhr unterwegs. Hier konnte er beobachten, wie die 88-Jährige ihr Geld aus einer Geldkassette aus einem Wandschrank nahm. In einem günstigen Augenblick nahm er diese an sich und verschwand.

    Vom mutmaßlichen Dieb liegt folgende Beschreibung vor: Ca. 30 - 35 Jahre alt, 165 cm groß, schlank, kurze, dunkle Haare, bekleidet war der athletische Verkäufer mit dunkelblauer oder schwarzer Sportkleidung.

    Seitens der Nürnberger Kripo geht man davon aus, dass noch weitere ältere Damen in Nürnberg bestohlen oder betrogen wurden. Geschädigte werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0911) 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

    Peter Grimm/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: