Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2111) Arbeitskollegen mit Teppichmesser attackiert

Erlangen (ots) - Ein 43-jähriger Forchheimer attackierte am 14.11.2008, gegen 08.45 Uhr, einen 31-jährigen Arbeitskollegen während der Brotzeitpause mit einem Teppichmesser. Die beiden Männer, beide stammen aus Forchheim, sind bei einer Erlanger Firma beschäftigt und kennen sich schon mehrere Jahre. Während der Brotzeitpause sprang der Ältere plötzlich auf, zog ein Teppichmesser und verletzte den 31-Jährigen im Halsbereich. Der Verletzte wehrte sich nach Kräften und Arbeitskollegen konnten den aufgebrachten 43-Jährigen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Mit einer 15 cm langen Schnittverletzung wurde der 31-Jährige in eine Erlanger Klinik eingeliefert. Die Staatsanwaltschaft Erlangen stellte Haftantrag wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Der 43-jährige Arbeiter wurde heute dem Ermittlungsrichter beim AG Erlangen vorgeführt und aufgrund einer psychischen Erkrankung erging ein Unterbringungsbefehl. Das bedeutet, dass der 43-jährige Arbeiter in eine geschlossene psychiatrische Fachklinik eingewiesen wurde. Peter Grimm/hu Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: