Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2094) Unbelehrbarer Fahranfänger

    Nürnberg (ots) - Gegen 2.00 Uhr am Sonntagmorgen (16.11.08) stoppte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West einen 18-jährigen Fahrzeugführer, der mit 1,6 Promille in einem Ford Fiesta unterwegs war.

    Bereits in der Bauerngasse hatte der 18-Jährige mit seinem Pkw einen Pfosten touchiert und war anschließend bei Rotlicht über die Kreuzung an der Gostenhofer Hauptstraße zum Plärrer gefahren. Aufgrund dieser Aktion und seines Alkoholkonsums wurde sein Führerschein sichergestellt.

    Dies hielt den 18-Jährigen nicht davon ab, kurz nach 5.00 Uhr auf einer Party den Autoschlüssel eines Gastes zu entwenden und dann mit dessen Fahrzeug erneut auf eine "Spritztour" zu gehen.

    In der Ostendstraße verursachte er um 5.30 Uhr mit dem gestohlenen VW-Bus einen Verkehrsunfall, bei dem etwa 2000 Euro Sachschaden entstand, und flüchtete von der Unfallstelle. Der 42-jährige Unfallgeschädigte konnte sich allerdings das Kennzeichen merken, und so wurde der Unbelehrbare schließlich um 6.30 Uhr von Beamten der Verkehrspolizei in Feucht angehalten.

    Der 18-Jährige wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr, unbefugter Ingebrauchnahme eines Fahrzeugs, Unfallflucht und Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt.

    Rainer Seebauer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: