Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2081) Verkehrsunfall mit lebensgefährlich verletztem Fussgänger

    Nürnberg (ots) - Am Freitag, 14.11.08, gegen 18.15 Uhr, ereignete sich in Nürnberg, Zerzabelshofstr., ein Verkehrsunfall mit einem lebensgefährlich verletzten Fussgänger.

    Ein 75 Jahre alter Mann fuhr mit einem VAG-Bus der Linie 43 und stieg an der Haltestelle Marienbader Str. aus. Hierbei benutzte er die mittlere Türe des Gelenkbusses. Der 42 Jahre alte Busfahrer beobachtete im Rückspiegel den Mann als er nach dem Aussteigen vom Bus wegging. Daraufhin setzte sich der Bus wieder in Bewegung. Als der Fahrer noch einmal in den Rückspiegel blickte, sah er wie der Mann aus bislang nicht bekannten Gründen wieder in Richtung des anfahrenden Busses torkelte. Obwohl der Fahrer den Bus sofort stoppte, konnte er nicht verhindern, dass der hintere, rechte Zwillingsreifen den Unterschenkel des älteren Herrn überrollte. Zudem erlitt der Mann lebensgefährliche Kopfverletzungen und wurde ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der VPI Nürnberg geführt.

    Dieter Meyer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: