Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2068) Durch Internetbetrug teures Parfüm erlangt

Nürnberg (ots) - Drei Tatverdächtige im Alter von 19 und 20 Jahren stehen in dringendem Tatverdacht, über mehrere Wochen hinweg über das Internet betrügerisch teures Parfüm erlangt zu haben. Der Beutewert beträgt mehrere tausend Euro. Im Frühjahr dieses Jahres meldeten sich die Beschuldigten mit mehr als 100 erfundenen Personalien beim Internetversand eines großen Parfümhandels an und bestellten Waren im Gesamtwert von ca. 6.500,-- Euro. Die Firma lieferte die Pakete an unterschiedliche Adressen aus, bezahlt wurde aber in keinem Fall. Die Tatverdächtigen (zwei Männer, eine Frau) bedachten aber bei ihren Onlinebestellungen offensichtlich nicht, dass diese Spuren hinterlassen. Dadurch gelang es der Kripo Nürnberg jetzt, das Trio zu ermitteln. Bei richterlich angeordneten Wohnungsdurchsuchungen stellten die Ermittler sowohl erlangtes Parfüm als auch die Computeranlage eines Tatverdächtigen sicher. Neben den strafrechtlichen Konsequenzen (Anzeigen wegen Warenkreditbetruges und Fälschung beweiserheblicher Daten) müssen die jungen Leute auch mit zivilrechtlichen Forderungen der geschädigten Firma rechnen. Bert Rauenbusch/hu Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: