Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2067) Genetischer Fingerabdruck überführte Einbrecher

    Nürnberg (ots) - Anfang Juli 2008 stieg ein bislang Unbekannter in ein Blumengeschäft in der Sebalder Altstadt von Nürnberg ein. Die Polizei konnte nun den Täter anhand eines DNA-Treffers ermitteln.

    Anfang Juli schlug der bislang Unbekannte die Glasscheibe der Eingangstüre eines Floristen in der Spitalgasse ein. Nachdem er in das Ladengeschäft eingestiegen war, durchsuchte er ausführlich den Innenraum. Der Tatverdächtige erbeutete Postwertzeichen im Wert von ca. 100 EUR.

    Die Kripo Nürnberg konnte am Tatort Spuren des mutmaßlichen Einbrechers  sichern. Die Ermittlungen führten schließlich zu dem 39-jährigen Mann, der sich bislang zu dem Tatvorwurf nicht äußern wollte.

    Robert Schmitt/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: