Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1904) Handydiebin überführt

    Erlangen (ots) - Der Erlanger Kriminalpolizei gelang es, eine mutmaßlich 20-jährige Handydiebin zu überführen.

    Anfang Februar 2008 wurden einer 24-jährigen Erlangerin aus ihrem Fahrzeug an der Güterbahnhofstraße zwei Handys, eine Geldbörse mit Personaldokumenten, Geld und Parfüm entwendet. Die beiden Mobiltelefone wurden seitens der Erlanger Kriminalpolizei zur Fahndung ausgeschrieben. Bei routinemäßigen Überprüfungen von An- und Verkaufsgeschäften in Nürnberg stellte die Nürnberger Kripo fest, dass eine Frau bereits vier Tage nach dem Pkw-Aufbruch in Erlangen die beiden Mobiltelefone für 30 Euro weiterverkauft hatte. Am 23.10.2008 wurde die Wohnung einer 20-jährigen Erlangerin durchsucht. Hier konnte das Parfüm, das seinerzeit entwendet wurde, sichergestellt werden. Auch überprüften die Beamten ein Handy. Hier stellte man fest, dass dieses Mobiltelefon am 16.09.2008 einer 18-jährigen Erlangerin entwendet wurde. Die junge Dame hatte kurz ihre Handtasche im Fahrradkorb vor einer Gaststätte unbeaufsichtigt gelassen. Hier griff die 20-jährige Erlangerin zu und nahm auch dieses Telefon mit.

    Peter Grimm/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: