Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1833) Markthalle niedergebrannt - aktueller Ermittlungsstand

Aurach: (ots) - Wie mit Meldung 1825 vom 16.10.2008 berichtet, brannte in den frühen Morgenstunden des 16.10.2008 in Aurach (Lkrs. Ansbach) eine Markthalle bis auf die Grundmauern nieder. Es entstand Sachschaden in Millionenhöhe. Kurz nach 03:00 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von dem Brand verständigt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand die ca. 2000qm große Halle des "Bäuerlichen Rastmarktes" in Flammen. Bis zu 200 Feuerwehrmänner der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren waren bis ca. 06:00 Uhr mit der Bekämpfung des Brandes beschäftigt. Dabei verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht am Fuß. Ein angrenzendes Hotel musste evakuiert werden. Ca. 40 Gäste wurden aufgeweckt. Teilweise reisten sie noch in der Nacht ab. Am frühen Morgen nahm die Kriminalpolizei Ansbach die Ermittlungen zur Brandursache auf. Unterstützt wurden sie dabei von einem Polizeihubschrauber, der Luftaufnahmen fertigte, sowie von einem Spezialhund der Polizei. Am Nachmittag traf ein Sachverständiger des Bayerischen Landeskriminalamtes am Brandort ein, der zur Brandursachenerforschung angefordert wurde. Nach bisherigem Ermittlungsstand beträgt die Schadenshöhe ca. vier Millionen Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. Robert Schmitt/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: