Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1685) Raubüberfall geklärt

Ansbach (ots) - Ein Unbekannter hatte am 20.09.2008 einen 54-Jährigen, der sich auf dem Nachhauseweg von der Herriedener Kirchweih befand, überfallen und ausgeraubt. Der Geschädigte erlitt dabei mehrere Prellungen und ein blaues Auge. Wir berichteten mit Meldung 1669 vom 22.09.2008. Die Kripo Ansbach konnte den Räuber nun in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Feuchtwangen ermitteln. Der Geschädigte hatte auf seinem Nachhauseweg einen kleinen Umweg an der Altmühl entlang gewählt. Kurz nach dem sogenannten Alten Freibad war er von einem unbekannten Mann niedergeschlagen und ausgeraubt worden. Der Räuber flüchtete anschließend mit der Geldbörse des Überfallenen mit ca. 400,- Euro Bargeld. Zum Tatzeitpunkt fand ganz in der Nähe eine Feier mit mehreren Jugendlichen statt. Die ermittelnden Beamten konnten die Identität der Feiernden feststellen. Die Jugendlichen wurden von der Kripo Ansbach vernommen. Zunächst bestritten alle, etwas mit dem Überfall zu tun zu haben, allerdings erhärtete sich ein anfänglicher Tatverdacht gegen einen zunächst als Zeugen geführten 19-Jährigen aus Ansbach. Der 19-jährige Tatverdächtige meldete sich schließlich am späten Abend des 22.09.2008 bei der Polizeiinspektion Feuchtwangen (laut eigenen Angaben aufgrund des Fahndungsdruckes der Polizei) und räumte den Überfall ein. Die Staatsanwaltschaft Ansbach sah wegen des freimütigen Geständnisses von der Stellung eines Haftantrages ab. Elke Schönwald/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: