Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1683) Ziviler Streifenwagen der Verkehrspolizei nach Zusammenstoß mit Sattelzug total beschädigt

    Feucht (ots) - Ein ziviler Streifenwagen der Verkehrspolizei Feucht wurde gestern am Spätnachmittag, 23.09.2008, gegen 17.20 Uhr, schwer beschädigt.

    Zur Unfallzeit fuhr eine Zivilbesatzung der Feuchter Verkehrspolizei auf der BAB A 9 zwischen dem Autobahndreieck Feucht und der Rastanlage Feucht auf der rechten Fahrspur. Auf der mittleren Fahrspur befand sich ein Sattelzug aus Rosenheim, gesteuert von einem 49-jährigen Niedersachsen. Offenbar übersah der Lkw-Fahrer beim Wiedereinscheren den zivilen Streifenwagen, touchierte den Audi A 6 hinten rechts, so dass sich das Fahrzeug quer stellte und er letztendlich den zivilen Streifenwagen ca. 60 Meter bis zum Stillstand vor sich her schob. Die beiden Polizeibeamten (37 und 40 Jahre) konnten leicht verletzt ihren total beschädigten Audi A 6 verlassen, berichteten aber später, dass sie heilfroh waren, dass der Unfall für sie so glimpflich abging. Auch an der Sattelzugmaschine entstand hoher Sachschaden. Der Gesamtschaden beträgt ca. 40.000 Euro.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: