Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1527) Geschwindigkeitskontrollen auf der Südwesttangente

    Nürnberg (ots) - Bei gezielt durchgeführten Geschwindigkeitskontrollen auf der Nürnberger Südwesttangente wurden am Abend des 02.09.2008 mehr als 120 Verstöße registriert. Zahlreiche Kraftfahrer müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

    Zwischen 20:00 und 23:00 Uhr wurden an der nach der Ausfahrt "Schweinau" eingerichteten Radarmessstelle insgesamt 121 Verstöße gemessen. Dabei überschritten 10 Kraftfahrer die zulässige Höchstgeschwindigkeit in einem Maße, das zur Erteilung eines Fahrverbotes führt.

    "Spitzenreiter" war ein Fahrzeuglenker, der seinen Pkw bei erlaubten 80 km/h mit einer Geschwindigkeit von 154 km/h steuerte (bereits 3 km/h Messtoleranz abgezogen). Ihn erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 275,-- Euro und ein Fahrverbot von zwei Monaten. Außerdem werden vier Punkte in der "Verkehrssünderkartei" in Flensburg vermerkt.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: