Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1520) Kleber verursachte Schwindel und Übelkeit

    Erlangen (ots) - Ein Klebstoff für Dämmplatten verursachte bei mindestens fünf Mitarbeitern eines Hausgeräteherstellers in Erlangen-Büchenbach heute Nachmittag, 02.09.2008, gegen 16.15 Uhr, Schwindel und Übelkeit.

    Zunächst wurde Gasgeruch gemeldet, was auch die Einsatzkräfte vor Ort veranlasste, eine Werkshalle mit ca. 80 Mitarbeitern zu räumen. Dieser Verdacht bestätigte sich nicht, vielmehr kam man der Ursache schnell auf die Spur. So wurden tagsüber Dämmplatten mit einem Spezialkleber großflächig am Dach verklebt und die Dämpfe des Klebstoffs dürften ursächlich für die gesundheitlichen Beschwerden der Firmenangehörigen gewesen sein.

    Die betroffenen Personen wurden vor Ort ärztlich behandelt. Die Werkshalle wird seitens der Feuerwehr Erlangen belüftet.

    Peter Grimm


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: