Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1510) Zwei schnelle Porsche prallten in die Leitplanke

    Erlangen (ots) - Gestern Vormittag, 01.09.2008, gegen 08.00 Uhr bzw. 08.50 Uhr, prallten auf der BAB A 3 Regensburg-Würzburg auf Höhe der Anschlussstelle Nürnberg-Nord zwei Porsche in die Leitplanke.

    Zunächst verlor ein 48-jähriger Porsche-Cabriofahrer aus dem Landkreis Forchheim die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam ins Schleudern und prallte auf dem Verzögerungsstreifen in die rechte Außenschutzplanke. Hierbei wurden vier Felder der Leitplanke beschädigt, der Gesamtschaden wird auf 8.000 Euro beziffert.

    Eine knappe Dreiviertelstunde später kam ein 52-Jähriger aus dem Landkreis Nürnberger Land mit seinem Porsche 911 Turbo auf der Überholspur angebraust. Auch er verlor bei Aquaplaning und nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und beschädigte 13 Felder der Außenschutzplanke. Der Schaden liegt hier deutlich höher. Das Blech des schwäbischen Sportwagens ist stärker verbeult. Die Beamten der Verkehrspolizei schätzen den Schaden  auf 30.000 Euro.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: