Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Niedergeschlagen und beraubt

Nürnberg (ots) - Am 25.03.2000, gegen 08.00 Uhr, wurde ein 38-jähriger Nürnberger im Bereich des Haupteinganges zum Handwerkerhof in Nürnberg von einem Farbigen nach Geld angesprochen. Als der Nürnberger dies ablehnte, packte ihn der Unbekannte und zog ihn zur Seite. Zusammen mit zwei hinzukommenden Männern, vermutlich Südländern, schlugen und traten die Täter nun auf ihr Opfer ein. Während der Nürnberger mit Fäusten traktiert wurde, zog einer der Männer ihm seinen Geldbeutel aus der Hosentasche. Nachdem das Opfer zu Boden ging, flüchteten die Täter mit der Ledergeldbörse, in der sich ca. 90 DM Bargeld sowie der Ausweis und weitere Papiere befanden. Der 38-Jährige musste mit erheblichen Gesichtsverletzungen in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Er kann lediglich den Mann, der ihn angesprochen hat, beschreiben. Täterbeschreibung: 25 bis 35 Jahre alt, 175 bis 180 cm groß, Farbiger, sehr schlanke Figur, kurze, schwarze, gelockte Haare; war bekleidet mit Blue Jeans und einer hellen Stoffjacke. Die Polizei fragt nun, wer Beobachtungen zu dem Vorfall machen kann. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-2777. ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken Telefon: 0911-211-2011/12 Fax: 0911-211-2010 Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: