Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1381) Bei Wohnhausbrand eine Person getötet

    Hilpoltstein (ots) - In den frühen Morgenstunden des 12.08.2008, gegen 02.15 Uhr, brannte ein größeres Einfamilienhaus in Allersberg (Landkreis Roth) vollkommen nieder. Eine männliche Person wurde im Brandschutt tot aufgefunden.

    Eine Nachbarin in der Wolfsteiner Straße in Allersberg bemerkte gegen 02.15 Uhr den Brand und informierte über Notruf sofort Polizei und Feuerwehr. Die eintreffenden Wehren aus Allersberg und Umgebung konnten nicht mehr verhindern, dass das größere Einfamilienhaus im Bungalowstil völlig niederbrannte. Das Anwesen wurde von einem älteren Ehepaar, beide 75 Jahre alt, bewohnt. Die 75-jährige Frau konnte das Wohnanwesen mit Brandverletzungen noch verlassen; sie wird derzeit im Klinikum Nürnberg-Süd behandelt. Ob es sich bei dem im Brandschutt aufgefundenen Leichnam um den Ehemann und Hauseigentümer handelt, konnte noch nicht geklärt werden, da der Tote noch nicht identifiziert ist. Seitens der Staatsanwaltschaft wurde eine Obduktion angeordnet. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens eine halbe Million Euro. Zur Ermittlung der Brandursache wurde seitens der Schwabacher Kriminalpolizei ein Sachverständiger vom Landeskriminalamt hinzugezogen.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: