Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1350) Wohnungsbrand fordert zwei Verletzte

    Nürnberg (ots) - Bei einem Wohnungsbrand am Abend des 06.08.2008 in Nürnberg-Maxfeld wurden 2 Personen verletzt. Sie mussten in ein Klinikum eingeliefert werden.

    Gegen 21:30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von dem Feuer in der Parkstraße verständigt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte quoll aus einer Wohnung im 3. Stock des Mehrfamilienhauses starker Rauch, Flammen schlugen aus dem Fenster.

    Die Berufsfeuerwehr Nürnberg, die mit 2 Löschzügen im Einsatz war, hatte den Brand sehr schnell unter Kontrolle und wenig später gelöscht.

    Die beiden Bewohner der 2-Zimmer-Wohnung, in der der Brand ausbrach, (er: 60 Jahre, sie: 45 Jahre) konnten sich selbständig retten. Die restlichen Mieter verließen bereits zuvor das Anwesen.

    Zur Ermittlung der Brandursache wurde das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg eingeschaltet. Der entstandene Sachschaden am Gebäude beträgt nach Schätzungen der Feuerwehr ca. 150.000,-- Euro. Weiterhin wurden zwei vor dem Anwesen geparkte Pkw durch herabfallende Glassplitter beschädigt.

    Durch Absperrmaßnahmen im Bereich des Brandortes kam es trotz der abendlichen Stunde zu Verkehrsbehinderungen. Gegen 22:45 Uhr wurden die Sperrungen wieder aufgehoben.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: