Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1321 Polizeibeamter mit Messer verletzt

    Hilpoltstein: (ots) - Ein 43-jähriger Polizeibeamter wurde heute in den frühren Morgenstunden, 03.08.2008, 03.15 Uhr, durch einen Messerstich in den linken Oberschenkel verletzt.

    Vorausgegangen war eine tätliche Auseinandersetzung in der Hilpoltsteiner Innenstadt zwischen einem Pärchen. Ein junger Mann   (24 Jahre) strecke eine junge Frau (knapp 18 Jahre) im Laufe eines lautstarken Streits mit einem gezielten Fauststoß ins Gesicht nieder. Die junge Frau blieb schreiend liegen, der Schläger entfernte sich. Dieser Vorfall wurde von Zivilbeamten der Polizei beobachtet und der 24-Jährige vorläufig festgenommen. Die Beamten hatten sich zuvor ausgewiesen. Aus einer Personengruppe kamen zwei junge Männer (20 und 26 Jahre) hinzu und waren offensichtlich mit der Festnahme nicht einverstanden. Sie versuchten den Festgenommenen zu befreien, beschimpften die Beamten und gingen auf sie los.  Hierbei zog ein 20-jähriger Handwerker ein Taschenmesser und stach einen 43-jährigen Polizeibeamten in den linken Oberschenkel. Die Stichverletzung wurde im Rother Klinikum ambulant versorgt, die Aggressoren vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

    Peter Grimm


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: