Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Taxifahrer überfallen

      Nürnberg (ots) - In der vergangenen Nacht waren zwei 18 und
22 Jahre alte Nürnberger in der Innenstadt unterwegs, um
Ausschau nach einem Opfer zu halten, das sie berauben wollten.
Kurz nach 03.00 Uhr beschlossen sie, einen Taxifahrer zu
berauben. Am Hauptmarkt bestiegen sie das Taxi und beide ließen
sich durch die Innenstadt fahren. Am Kornmarkt zog der
22-Jährige ein Taschenmesser und hielt es dem 28-jährigen Fahrer
mit den Worten: //Kamerad, hier ist das Ende// an den Hals. Der
Taxifahrer reagierte blitzschnell und wehrte das Messer ab. Er
trug dabei Verletzungen an der Hand davon. Durch den Kampf im
Pkw wurde der Fahrer abgelenkt und fuhr gegen einen am
Fahrbahnrand geparkten Pkw.

    Die beiden Räuber flüchteten zu Fuß. Der Taxifahrer verfolgte den 22-Jährigen und konnte ihn wenig später einholen und bis zum Eintreffen der hinzu gerufenen Polizei festhalten. Der 18-jährige arbeitslose Begleiter wurde im Zuge der Fahndung wenig später von einer Polizeistreife in der Kartäusergasse festgenommen. Die Tatwaffe konnte auf dem Fluchtweg gefunden und sichergestellt werden.

    Beide Räuber sind geständig. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg werden sie heute dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage überstellt. Anzeige wegen räuberischen Angriffs auf Kraftfahrer und wegen versuchten Raubes wurde erstattet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: