Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1094) Einfamilienhaus nach Explosion abgebrannt

    Burghaslach (ots) - Schaden in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro entstand heute (30.06.2008) bei einer Explosion mit anschließendem Vollbrand an einem Einfamilienhaus in Burghaslach (Lkrs. Neustadt/Aisch-Bad Windsheim). Der Eigentümer wurde tot aufgefunden.

    Gegen 10:15 Uhr hörten Anwohner einen ohrenbetäubenden Knall und verständigten sofort die Rettungskräfte. Beim Eintreffen brannte das Haus im Lindenweg lichterloh, der rückwärtige Teil des Gebäudes war komplett eingestürzt.

    Der Bewohner, ein 73-Jähriger, wurde wenig später oberhalb der angrenzenden Garage tot aufgefunden. Offensichtlich hatte er Freitod begangen.

    Die Hintergründe für die Tat sowie die Explosionsursache sind derzeit noch völlig unklar. Die Kriminalpolizei Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Zur Brandbekämpfung und Gebäudesicherung waren die Freiwilligen Feuerwehren Scheinfeld, Burghaslach und Markt Taschendorf mit knapp 85 Männern eingesetzt.

    Bert Rauenbusch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: