Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1056) Faustkampf auf der Autobahn

    Feucht (ots) - Das Fahrmanöver eines 55-jährigen Paketzustellers aus Nürnberg brachte gestern Abend, 23.06.2008, gegen 19.00 Uhr, einen 29-jährigen Heizungsbauer auf die Palme. An der Anschlussstelle Zollhaus fuhr der 55-Jährige mit seinem Renault auf die Autobahn A 73 in Richtung Nürnberg ein. Ohne seinen Blinker zu betätigen, wechselte der eilige Paketzusteller auf die linke Fahrspur, wo bereits der 29-jährige Heizungsbauer aus Schwabach mit seinem BMW unterwegs war. Dieser musste scharf abbremsen und mit eindeutigen Gesten verständigten sich die beiden Fahrer, doch bei nächster Gelegenheit anzuhalten. An der Anschlussstelle Königshof war es dann soweit. Beide hielten an, stiegen aus und gerieten aneinander. Der 55-Jährige bekam einen Faustschlag ins Gesicht und musste ärztlich behandelt werden. Auch der 29-Jährige trug Spuren der Auseinandersetzung davon, seine Nase war ebenfalls gekennzeichnet. Gegen beide Streithähne werden nun Strafverfahren wegen Körperverletzung, Straßenverkehrsgefährdung und Nötigung eingeleitet. Die Verkehrspolizei warnt eindringlich vor solchen Auseinandersetzungen, da in ähnlich gelagerten Fällen oftmals die Fahrerlaubnis nicht nur wackelte, sondern entzogen wurde.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: