Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1026) Arbeiter verstorben

    Herzogenaurach (ots) - Der bei einem Arbeitsunfall am Montagnachmittag, 16.06.2008, auf einer Großbaustelle am Puma Way lebensgefährlich verletzte Arbeiter verstarb am Mittwochmorgen, 18.06.2008, im Klinikum Bamberg.

    Wie mit Pressemeldung 1017 vom 16.06.2008 berichtet, war der 51-jährige Rumäne aus 10 m Höhe in die Tiefe gefallen. Zum Unfallzeitpunkt hatte er sich auf einer Verschalung für Betongroßteile bewegt. Als er eine nicht gesicherte Plattform betrat, kippte diese und der 51-Jährige stürzte auf den Boden. Der Verstorbene war als Vorarbeiter selbst für die Sicherheit auf der Schalungsplattform verantwortlich. Eine Verantwortlichkeit anderer Personen scheidet nach den bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Erlangen in Zusammenarbeit mit dem Gewerbeaufsichtsamt aus.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: