Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (376) Räuber in die Flucht geschlagen

    Veitsbronn (ots) - Erfolglos endete der Versuch eines bisher Unbekannten am Mittwochabend, 27.02.2008, eine Tankstelle in der Fürther Straße zu überfallen.

    Kurz vor 22.00 Uhr hatte der Täter die Tankstelle betreten. Er bedrohte die anwesende 52-jährige Tankstellenpächterin mit einem Schlagstock und einer Pistole und forderte Geld von ihr. Als er versuchte, hinter den Verkaufstresen zu gelangen, warf ihm die 52-Jährige einen Blumentopf entgegen und ging auf ihn los. Es kam zum Handgemenge zwischen den beiden, und die Tankstellenpächterin konnte dem Unbekannten den Schlagstock entwinden. Als sie ihm die Maskierung vom Gesicht reißen wollte, rannte der Räuber ohne Beute aus den Verkaufsräumen zunächst über ein angrenzendes Feld, bevor er mit einem weißen Pkw Honda die Flucht fortsetzte.  Fahndungsmaßnahmen der Polizei, in die auch Polizeihunde und ein Hubschrauber einbezogen waren, verliefen ergebnislos.

    Beschreibung: Der Räuber war etwa 170 cm groß und sehr schlank. Sein Gesicht hatte er mit einem roten Halstuch und einer Sonnenbrille bedeckt. Zur Tatzeit trug er braune Schuhe, blaue Jeans und einen weißen Kapuzenpulli mit dunklen Flecken (Camouflage-Muster).

    Die 52-Jährige blieb bei dem Überfall unverletzt.

    Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 entgegen.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: