Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (958) Autobahn A 73: Tödlicher Verkehrsunfall

    Wendelstein, Lkr. Roth (ots) - Am Donnerstagnachmittag, 05.06.2008, ereignete sich auf der A 73 ein Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer eines Kleintransporters tödlich verletzt wurde.

    Zum Unfallzeitpunkt, gegen 17.50 Uhr, war ein 21-Jähriger mit seinem Pkw Seat auf der A 73 in Richtung Fürth unterwegs. Um einem anderen Pkw, der von der A 6, aus Richtung Amberg kommend, auf die A 73 einfuhr, das Einscheren zu ermöglichen, wechselte der Seat-Fahrer auf den linken Fahrstreifen über. Dort war ein 56-Jähriger mit einem Fiat Kleintransporter unterwegs. Um einen Zusammenstoß mit dem spurwechselnden Seat zu verhindern, bremste der 56-Jährige sein Fahrzeug ab und kam dabei mit der linken Fahrzeugseite ins Bankett. Daraufhin geriet der Kleintransporter außer Kontrolle, schleuderte nach rechts, stellte sich quer und überschlug sich mehrmals. Nach einem Aufprall auf die Leitplanke blieb das Fahrzeug auf der Beifahrerseite liegen. Dabei wurde der 56-Jährige, der nicht angeschnallt war, aus dem Fahrzeug geschleudert und unter diesem begraben. Der Seat-Fahrer setzte seine Fahrt zunächst fort, ohne sich um die Folgen des von ihm verursachten Verkehrsunfalls zu kümmern, meldete sich kurze Zeit später aber selbst bei der Polizei.

    Der 56-Jährige wurde mit schwersten Verletzungen geborgen und ins Krankenhaus eingeliefert, verstarb dort jedoch kurze Zeit später. Bis zur Bergung des unfallbeteiligten Fiat Kleintransporters mussten zwei Fahrspuren der A 73 in Richtung Nürnberg komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zugezogen. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt. Alkohol- oder Drogeneinfluss bei dem Lenker des Pkw Seat war nicht feststellbar. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht, fahrlässiger Tötung und verschiedener Verkehrsordnungswidrigkeiten eingeleitet.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: