Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Falsche Identität

      Nürnberg (ots) - Gleich zwei Personen legten vergangene
Woche beim Ausländeramt Nürnberg gefälschte griechische
Reisepässe vor. Beide wurden vorläufig festgenommen und kamen in
Untersuchungs- und Abschiebehaft.

    Bei dem ersten falschen Griechen handelte es sich um einen 23-jährigen Türken, der sich den Pass im Ausland für ca. 2.000 DM gekauft hatte, um einen //legalen// Aufenthalt als EG-Angehöriger zu erwerben.

    Der zweite falsche Grieche entpuppte sich als 26-jähriger Mann aus Tadschikistan, der ursprünglich mit Besuchervisum nach Deutschland gelangt war und nicht mehr ausreisen wollte. Auch er hatte 2.000 DM für den gefälschten griechischen Pass gezahlt. Die Herkunft dieses Passes konnte nicht geklärt werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: