Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (855) Platte Fahrzeugreifen zu Diebstählen genutzt - Warnhinweis

    Nürnberg (ots) - Offensichtlich treibt derzeit ein unbekannter Trickdieb im Stadtgebiet Nürnberg sein Unwesen. Um an Bargeld zu gelangen, zersticht er nämlich Fahrzeugreifen. Bislang sind der Kripo Nürnberg zwei Fälle gemeldet geworden.

    Nach bisherigem Ermittlungsstand schlug der Unbekannte zweimal innerhalb einer Woche zu. Zunächst zerstach er am 13.05.2008 den rechten Vorderreifen eines Taxis, das auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Leyher Straße in Nürnberg abgestellt war. Als der Fahrer losfuhr, bemerkte er den Mangel sofort und fuhr in eine nahegelegene Tankstelle. Dort wechselte er den Reifen und ließ deshalb sein Fahrzeug für kurze Zeit unbeaufsichtigt. Als er wieder zurückkam, war das Handschuhfach geöffnet und durchwühlt worden. Entwendet wurde allerdings nichts, da der Geldbeutel gut versteckt war. Der Dieb muss dem Taxi offensichtlich bis zur Tankstelle nachgefahren sein.

    Auf die gleiche Art und Weise stahl der Unbekannte 4 Tage später einem rumänischen Autohändler mehrere tausend Euro. Auch dieser Geschädigte hatte sein Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Sigmundstraße Ecke Dagobertstraße abgestellt und bemerkte beim Aufsperren seines Pkw einen "Platten". Während er den Reifen wechselte, wurde aus dem Fahrzeuginneren das in einer schwarzen Tasche verstaute Bargeld gestohlen.

    Derzeit gibt es keinerlei Hinweise auf den oder die Täter. Deshalb rät die Nürnberger Polizei, sehr misstrauisch zu werden, wenn sie Ihr Fahrzeug mit einem platten Reifen feststellen. Achten Sie beim anschließenden Reifenwechsel unbedingt auf Ihre Wertsachen. Lassen Sie dabei den Pkw nicht unbeaufsichtigt stehen - auch nicht für kurze Zeit. Lassen Sie sich nicht von unbekannten Personen ansprechen und/oder ablenken, rufen Sie bei verdächtigen Personen sofort den Polizeinotruf 110.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: