Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (4) Bei Überfall niedergeschlagen

      Nürnberg (ots) - Als am 29.02.2000, gegen 21.30 Uhr, ein
31-jähriger Nürnberger auf einer Bank im Stadtgraben saß und
gerade mit seinem Handy telefonieren wollte, wurde er von zwei
Männern nach der Uhrzeit gefragt.

    Ohne Vorwarnung schlug ihm dann einer der Männer mit der Faust ins Gesicht, so dass er zu Boden fiel. Am Boden liegend wurde er von beiden Männern mehrfach mit den Füßen ins Gesicht getreten. Einer der Räuber nahm ihm die Geldbörse mit mehreren hundert DM Inhalt und das zu Boden gefallene Mobiltelefon ab.

    Unerkannt konnte das Räuberduo in Richtung Plärrer flüchten. Das 31-jährige Opfer, welches erst nach zwei Tagen Anzeige bei der Polizei erstattete, erlitt bei dem Angriff erhebliche Gesichtsverletzungen.

Die Täterbeschreibung:     30 bis 35 Jahre alt, ca. 190 cm groß, sportlich schlanke Figur, schmales Gesicht, dunkelbraune, kurze, nach hinten gekämmte Haare. Er war dunkel gekleidet und sprach fränkischen Dialekt.

    Von dem 2. Täter ist nur bekannt, dass er 190 cm groß ist, dunkle Haare haben soll und dunkel gekleidet war.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-2777.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: