Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (713) Betrunkener Kraftfahrer flüchtete vor Streifenwagen

    Nürnberg (ots) - Erst nach kurzer Verfolgungsfahrt gelang es gestern Abend (22.04.2008) mehreren Streifen der PI Nürnberg-Ost, einen betrunkenen Kraftfahrer festzunehmen. Der Mann hatte während seiner Flucht ein Streifenfahrzeug beschädigt.

    Als der 46-jährige Saarländer gegen 20:15 Uhr am Thumenberger Weg einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte, gab er mit seinem Renault plötzlich Gas und fuhr stadteinwärts davon. In kürzester Zeit verfolgten ihn mehrere Streifen der Nürnberger Polizei, so dass es am Leipziger Platz schließlich gelang, den Renault samt Fahrer zu stellen. Der Mann wurde festgenommen. Bei einem kurzen Fluchtversuch zuvor stieß er mit seinem Pkw gegen einen Streifenwagen und richtete dadurch einen Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,-- Euro an.

    Wie sich bei der anschließenden Kontrolle herausstellte, ist der Mann nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis. Dies gab er auch als Grund für seine Flucht vor der Kontrolle an. Zudem stand er unter Alkoholeinfluss. Ein entsprechender Test verlief positiv.

    Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Straßenverkehrsgefährdung, Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und mehrerer straßenverkehrsrechtlicher Verstöße. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

    Bert Rauenbusch/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: