Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (693) Kradfahrer schwer verletzt - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Am Sonntag, 20.04.2008, nahm die Nürnberger Verkehrspolizei zwei Unfälle auf, bei denen in einem Fall ein Motorradfahrer schwer verletzt und im zweiten ein alkoholisierter Pkw-Fahrer eine Verkehrsampel umgefahren hatte. Kurz nach 16.00 Uhr war ein 66-Jähriger mit seinem Ford Fiesta an der Einmündung Breslauer Straße/Oelser Straße nach links abgebogen. Dabei stieß er mit einem entgegenkommenden Krad der Marke Kawasaki zusammen. Durch den Zusammenprall erlitt der 50-jährige Motorradfahrer schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.500 Euro. Im Zusammenhang mit diesem Verkehrsunfall sucht die Polizei Zeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallaufnahme, Tel. 0911/65831630, zu melden. Ebenfalls am Sonntag, kurz vor Mitternacht, fuhr ein 42-Jähriger mit seinem Peugeot die Münchener Straße stadtauswärts. An der Kreuzung zur Zollhausstraße kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr eine Fußgängerampel um. Die Folge war ein Totalausfall der Ampelanlage im Kreuzungsbereich Münchener Straße/Zollhausstraße. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Peugeot-Fahrer deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Bei ihm wurde eine Blutentnahme veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. Peter Schnellinger/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: