Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (650) Angepöbelt, niedergeschlagen und verletzt

    Nürnberg (ots) - Ein 25-Jähriger ist in der Geschäftspassage des U-Bahnverteilers Lorenzkirche von vier Männern angepöbelt und niedergeschlagen worden. Das Opfer musste ambulant behandelt werden.

    Am 11.04.2008, kurz vor 17.00 Uhr, hatten Passanten die Polizei darüber verständigt, dass in der Geschäftspassage ein 25-Jähriger von einem offensichtlich angetrunkenen Männerquartett angepöbelt und niedergeschlagen worden war.

    Wie sich herausstellte, hatte das Männerquartett in der Geschäftspassage Alkohol konsumiert, gegrölt und Passanten belästigt. Das 25-jährige Opfer forderte deshalb das Quartett auf, die Belästigungen einzustellen. Daraufhin griffen die vier den 25-Jährigen an und verletzten ihn mit Faustschlägen und Fußtritten. Als Passanten die Polizei riefen, flüchtete das Quartett. Im Zuge von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten ein 30- und ein 31-jähriger Schläger vorläufig festgenommen werden. Beide standen unter Alkoholeinwirkung. Nach den beiden anderen Schlägern wird gefahndet.

    Einer der beiden Festgenommenen (31) gab der Polizei gegenüber zunächst falsche Personalien an. Der Grund wurde nach einer genauen Überprüfung in der Dienststelle schnell klar. Gegen den Mann lag ein Haftbefehl (Freiheitsstrafe ein Monat wegen Beleidigung) vor. Er wurde nach seiner Ausnüchterung in die Justizvollzugsanstalt überführt. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung dauern an.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: