Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (581) Lkw blieb an Bahnbrücke hängen

Nürnberg (ots) - Mehrere Zehntausend Euro Sachschaden entstand heute Morgen (04.04.08), als ein Sattelzug-Lkw an der Bahnbrücke der Schwabacher Straße in Nürnberg hängen blieb. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Gegen 07:45 Uhr befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Sattelauflieger die Schwabacher Straße stadteinwärts und wollte Richtung Plärrer fahren. An der Bahnüberführung der Kohlenhofstraße blieb er jedoch mit seinem etwas zu hohen Lkw hängen. Dabei riss ihm der Auflieger ab und seine Ladung, mehrere Tonnen Kfz-Teile, verteilte sich auf die Fahrbahn. Auf Grund der Tatsache, dass alle Fahrspuren für den nachfolgenden Verkehr nicht mehr passierbar waren, musste der stadteinwärts fahrende Verkehr auf den Frankenschnellweg umgeleitet werden. Der Lkw musste mit schwerem Gerät (Kran-Lkw) aus der Unterführung geborgen werden. Bis zur Räumung der Unfallstelle gegen 10:30 Uhr kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. An der Eisenbahnbrücke entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,-- Euro. Der Schaden am Lkw und dessen Ladung beträgt nach ersten Schätzungen ca. 30.000,-- Euro. Es gab glücklicherweise keine Verletzten. Bert Rauenbusch/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: