Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (547) Lottogeschäft überfallen

    Nürnberg (ots) - Am Samstagvormittag gegen 10.30 Uhr überfielen zwei Unbekannte das Lotto- und Zeitschriftengeschäft in der Bartholomäusstraße in Nürnberg. Die maskierten Täter forderten von der 56-jährigen Geschäftsinhaberin unter Vorhalt einer Pistole die Herausgabe von Geld. Die Geschädigte händigte den Räubern einen dreistelligen Eurobetrag aus. Die Männer flüchteten dann in unbekannte Richtung. Eine großangelegte Fahndung rund um den Wöhrder See unter Beteiligung eines Polizeihubschraubers brachte bislang keinen Erfolg. Die Flüchtigen werden wie folgt beschrieben: beide ca. 17 -25 Jahre alt, trugen bei der Tatausführung schwarze Sturmmasken, einer ca. 185 cm groß, sehr schlank, der andere ca. 165 cm groß und normale Figur, beide dunkel gekleidet mit sogenannten Rapperhosen, ein Täter führte eine silberfarbene Pistole mit. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Tel.-Nr. 0911/2112-3333 entgegen.

    Joachim Hagen


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Einsatzzentrale
Tel: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/



Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: