Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (533) Falscher Kriminalbeamter unterwegs

    Fürth (ots) - Mehrere tausend Euro erbeutete ein Unbekannter, der sich als Kriminalbeamter ausgab.

    Am Gründonnerstag, 20.03.2008, kurz nach 13.00 Uhr, hatte der etwa 40 Jahre alte Mann an der Wohnungstüre eines Rentnerehepaares auf der Hardhöhe geklingelt. Er behauptete ihm gegenüber, dass zwei Ausländer festgenommen worden seien, bei denen ein Schlüssel für die Wohnung der beiden gefunden wurde. Er hätte nun den Auftrag, in der Wohnung zu überprüfen, ob etwas gestohlen worden wäre. Um sich zu legitimieren, zeigte der Unbekannte einen Lichtbildausweis im Format eines Personalausweises vor. Das Ehepaar ließ den Unbekannten ein. Bei der folgenden "Überprüfung" gelang es ihm, Bargeld in Höhe von 6.000 Euro unbemerkt an sich zu nehmen.

    Der Trickdieb war etwa 180 - 185 cm groß und von kräftiger Statur. Er hatte ein rundes Gesicht, dunkle, kurze Haare und eine dunkel eingefasste Brille. Der Mann sprach akzentfreies Hochdeutsch und trug zur Tatzeit einen dunklen Stoffmantel und Handschuhe und führte eine schwarze Aktentasche mit sich.

    Vor einem weiteren Auftreten des Mannes wird gewarnt.

    Michael Gengler/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: