Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (524) Geld und Handy geraubt

    Fürth (ots) - 50 Euro Bargeld und ein Handy raubte am Sonntagvormittag, 23.03.2008, ein Unbekannter am Ausgang der Unterführung vom Bahnhof zur Ludwigstraße.

    Gegen 06.00 Uhr hatte ein 25-Jähriger das U-Bahnverteilergeschoss am Ausgang Karolinenstraße in Richtung Ludwigstraße verlassen. Auf der Treppe wurde er von einem unbekannten jungen Mann angegangen. Unter der Anschuldigung, ihn beleidigt zu haben, schlug der Unbekannte auf den 25-Jährigen ein, riss ihm das Handy aus der Hand und forderte unter Androhung weiterer Schläge Bargeld. Nach Aushändigung von 50 Euro schlug der Unbekannte dem Beraubten ins Gesicht und flüchtete in Richtung Schwabacher Straße.

    Der Tatverdächtige soll etwa 175 bis 180 cm groß und zwischen 20 und 25 Jahre alt gewesen sein. Der Unbekannte, der als Mischling   beschrieben wird, trug extrem kurz rasierte Haare, einen Oberlippen- und einen Wangenbart. Zur Tatzeit trug er helle Camel-Schuhe und eine grün-beige Jacke. Der 25-Jährige musste nach Erstversorgung zur Behandlung seiner Verletzungen ins Krankenhaus Fürth eingeliefert werden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0911/2212-3333 entgegen.

    Michael Gengler/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: