Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (391) Nachtrag zum vers. Tötungsdelikt in Fürth; aktueller Ermittlungsstand

    Fürth (ots) - Am 29.02.2008 erlitt eine 38-jährige Frau in einem Appartementhaus in der Herrnstraße in Fürth lebensbedrohliche Verletzungen. Sie wurde offensichtlich Opfer eines bislang unbekannten Mannes, nach dem die Polizei jetzt fahndet.

    Um 12:32 Uhr waren Beamte der Polizeiinspektion Fürth zu dem Appartementhaus gerufen worden. Dort hatte eine Frau auf einem Balkon in der 4. Etage laut um Hilfe gerufen. Sie blutete stark am Körper.

    Der Rettungsdienst versorgte die Schwerverletzte, eine 38-Jährige gebürtige Afrikanerin, umgehend notärztlich und brachte sie in eine Klinik.Da von einem Gewaltverbrechen ausgegangen wurde, übernahm die weitere Sachbehandlung die Kriminalpolizei Fürth.

    Nach den bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei dem Appartement um eine sog. "Modellwohnung", in der der Prostitution nachgegangen wird. Diese Wohnung nutzte das Opfer seit 25.02.2008.

    Gegen 11:30 Uhr klingelte ein bislang unbekannter Mann an der Appartementtür. Als die Frau öffnete, sagte der Besucher: "Hallo, ich bin der Peter" und griff die Frau sofort an. Diese wehrte sich massiv. Um diese Gegenwehr zu brechen, stach der Mann auf sein Opfer ein und schlug es. Nach einem lang andauernden Kampf konnte die 38-Jährige schließlich auf den Balkon flüchten, der Mann verließ daraufhin das Anwesen. Bei der Tatausführung trug er schwarze Lederhandschuhe.

    Beschreibung:

    über 40 Jahre alt, ca. 170 cm groß, normale Statur, blond/graue, kurze Haare, bekleidet mit schwarzer, kurzer Lederjacke, dunklem Poloshirt, dunkler Jeans und festeren, dunklen Schuhen.

    Bei der Tatausführung trug er zudem eine Brille mit schmalen Gläsern und hellem Gestell. Es handelt sich vermutlich um einen Deutschen, der ohne Dialekt sprach.

    Hinweis: Der Täter wurde von der Frau offensichtlich durch Kratzer erheblich im Gesicht verletzt. Auch könnte seine Kleidung blutverschmiert sein.

    Das Opfer erhielt einen Stich in den Oberkörper und ist erheblich an den Armen verletzt. Glücklicherweise besteht nach der Notfallversorgung derzeit keine Lebensgefahr.

    Hinweise auf den Mann nimmt der Kriminaldauerdienst in Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 2112 - 3333 entgegen.

    Der Täter hat offensichtlich einen der Aufzüge des Anwesens benutzt und könnte dabei bemerkt worden sein.

    Peter Schnellinger


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: