Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (360) Tresoraufbrecher überführt

    Höchstadt/Erlangen (ots) - Der Erlanger Kriminalpolizei gelang es in Zusammenarbeit mit Polizeibehörden in Hessen, zwei Tresoraufbrecher zu überführen. Die beiden Männer, 36 und 37 Jahre alt,  aus Norddeutschland befinden sich zurzeit in Untersuchungshaft. Sie wurden nach einem Einbruch in eine Poststelle in Herne festgenommen.

    In der Nacht vom 06. auf 07. Dezember 2007 brachen die beiden Männer in das Postverteilerzentrum in Höchstadt/Aisch in der Bauerngasse ein. Hier machten sie sich an zwei Tresoren zu schaffen und erbeuteten über 1300 Euro Bargeld. Wie sich beim Informationsaustausch mit den hessischen Kollegen sowie mit der Staatsanwaltschaft Gießen herausstellte, zeichnen die beiden Männer für nahezu 100 Einbrüche in Postfilialen verantwortlich. Die bundesweite Serie wird in Gießen bearbeitet. In Bayern waren u.a. auch die Landkreise Schweinfurt, Bamberg und Aschaffenburg betroffen.

    Peter Grimm/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: