Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (355) Asche setzt Holzschuppen in Brand

    Dinkelsbühl (ots) - Am 22.02.2008, kurz vor 14.00 Uhr, stellte der Nachbar eines Anwesens in Dürrwangen, Landkreis Ansbach, starke Rauchentwicklung aus einem Holzschuppen fest und verständigte die Feuerwehr.

    Beim Eintreffen der Polizei und der Feuerwehr brannte der Holzschuppen mit Ziegeldach, der an die Rückseite einer Doppelgarage auf einer Fläche von zirka 3 x 2 m angebaut war, bereits lichterloh. Die Feuerwehr Dürrwangen konnte den Brand schnell löschen und ein Übergreifen der Flammen  verhindern. Durch den Brand wurde der Schuppen sowie die Giebelseite und das Dach der Doppelgarage beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 5000,- Euro geschätzt.

    Die Kripo Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Brandfahnder gehen davon aus, dass der sorglose Umgang mit Asche zum Ausbruch des Brandes geführt hat. Die 41-jährige Lebensgefährtin des Geschädigten hatte am Morgen die Asche aus dem Ofen in einen Plastikeimer gefüllt und diesen in den Holzschuppen gestellt. Dort hat offensichtlich die noch nicht vollständig erkaltete Asche das gelagerte Brennholz und den Schuppen in Brand gesteckt.

    Elke Schönwald/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: