Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (321) Nach Einbruchsserie in Arztpraxen zwei Tatverdächtige festgenommen

    Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Polizei konnte zwei Heranwachsende (beide 18 Jahre) festnehmen, die offensichtlich für eine Serie von Einbrüchen in Arztpraxen in Frage kommen.

    Seit Januar 2008 zeichnete sich im Stadtgebiet Nürnberg eine Serie von Einbrüchen in Arztpraxen ab. Der oder die Täter hatten es ausschließlich auf Bargeld abgesehen. Die Tatzeit war überwiegend in den späten Abendstunden. Daraufhin wurden die Überwachungsmaßnahmen verstärkt. Am 18.02.2008, kurz vor Mitternacht, kontrollierte eine Zivilstreife am Frauentorgraben die beiden Heranwachsenden. Dabei wurde festgestellt, dass das Duo in der Vergangenheit bereits wegen Eigentumsdelikten von der Polizei angezeigt worden war. Zudem hatten beide typische Einbruchswerkzeuge sowie einen Zettel mit Adressen von Arztpraxen bei sich.

    Daraufhin wurde das Duo festgenommen und dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei überstellt. Auf Vorhalt räumten die beiden schließlich ein, dass sie für mehrere Einbrüche in Arztpraxen in Fragen kommen. Bislang können ihnen die Ermittler 12 Fälle im Stadtgebiet mit Schwerpunkten im Bereich Hasenbuck und St. Johannis nachweisen. Das Duo hatte es fast ausschließlich auf Bargeld (Praxisgebühr) abgesehen. Der Entwendungsschaden beträgt mehrere tausend Euro.

    Gegen die beiden Tatverdächtigen wird nun wegen schweren Diebstahls, in einigen Fällen blieb es auch beim Versuch, ermittelt. An verschiedenen Tatorten war es ihnen leicht gemacht worden, da sie durch unverschlossene Haustüren Einlass fanden. Anschließend hebelten sie die jeweiligen Türen zu den Arztpraxen auf.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: