Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (246) Polizist rettet Mann aus eiskalter Rezat

    Ansbach (ots) - Ein Polizeibeamter der PI Ansbach hat am Abend des 09.02.2008 einen Lebensmüden aus der eiskalten Rezat gerettet.

    Am Abend des 09.02.2008, wurde die Polizeiinspektion Ansbach verständigt, da eine Frau im Stadtgebiet ihren Ehemann suchte, der ihr gegenüber Suizidabsicht geäußert hatte. Schon kurze Zeit später fiel der 38-Jährige aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen einer Streifenbesatzung auf. Als er den Polizeibeamten bemerkte, rannte der Gesuchte über die Straße und sprang in die Rezat. Bis die Polizisten ebenfalls das Flussufer erreichten, war der Mann, der mit dem Gesicht nach unten im Wasser lag, schon ein ganzes Stück rezatabwärts getrieben worden. Nur dadurch, dass auch einer der Beamten in das eiskalte Wasser sprang, konnte der Ertrinkende zurück ans Ufer gezogen werden. Hier konnte der Mann, der bereits nicht mehr bei Bewusstsein war, mit Hilfe einer zweiten Streifenbesatzung geborgen und nach Erste-Hilfe-Maßnahmen schließlich an den zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungsdienst übergeben werden.

    Im Krankenwagen erlangte der 38-Jährige sein Bewusstsein wieder und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: