Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2706) Mit Pkw überschlagen

    Erlangen (ots) - Nahezu unverletzt konnte eine vierköpfige Familie ihrem völlig demolierten Fahrzeug entsteigen, das sich am 24.12.2007 neben der Autobahn überschlagen hatte. Am Heiligen Abend gegen 21.50 Uhr war ein 34-jähriger Italiener mit seinem Pkw Opel auf der A3 in Richtung Würzburg unterwegs. Er befuhr gerade die Strecke zwischen den Anschlussstellen Nürnberg-Nord und Erlangen-Tennenlohe, als er, nach eigenen Angaben, das Navigationsgerät des Fahrzeugs bediente. Dabei verriss er bei Tempo 120 km/h aus Unachtsamkeit das Lenkrad, kam auf die mittlere Fahrspur und beim Gegenlenken nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überschlug sich der Pkw im Straßengraben und blieb als Totalschaden (10.000 Euro) liegen. Die vier Insassen, der 34-Jährige, seine gleichaltrige Ehefrau und die beiden Kinder im Alter von 2 und 3 Jahren konnten sich selbst aus dem Fahrzeugwrack befreien. Obwohl nach bisherigen Ermittlungen der Verkehrspolizei Erlangen alle vier Personen nicht angeschnallt waren, blieben sie offensichtlich nahezu unverletzt, wurden jedoch zu weitergehenden Untersuchungen ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert. Der Pkw musste von einem Abschleppunternehmer geborgen werden. Andere Verkehrsteilnehmer wurden nicht gefährdet. ./. Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: