Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2630) Wer fuhr bei "Grün"? - Zeugen gesucht

Nürnberg (ots) - Ein Verkehrsunfall am heutigen Morgen (11.12.2007) an der Kreuzung Rothenburger Straße / Von-der-Tann-Straße beschäftigt die Verkehrspolizei Nürnberg. Beide Beteiligte geben nämlich an, bei "Grünlicht" in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein. Kurz nach 08:00 Uhr befuhr eine 20-Jährige mit ihrem Opel Corsa die Rothenburger Straße stadteinwärts und bog, nachdem die 2-Phasen-Ampel ihren Angaben nach Grünlicht zeigte, an der Kreuzung nach links in die Von-der-Tann-Straße ab. Dabei stieß sie mit dem Nissan Europe eines 69-Jährigen zusammen, der ihr entgegenkam. Der Corsa wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen eine Lichtzeichenanlage geschleudert, die dadurch stark beschädigt wurde. Die 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen und begab sich in ärztliche Behandlung. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000,-- Euro. Während der Verkehrsunfallaufnahme kam es in beiden Richtungen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Teilweise bildeten sich lange Staus. Den Angaben der Frau zu Folge bog unmittelbar vor ihr ein weiteres Fahrzeug ab. Dessen Fahrer hielt nach dem Zusammenstoß kurz am Fahrbahnrand an und unterhielt sich mit ihr. Leider sind dessen Personalien nicht bekannt. Die Verkehrspolizei Nürnberg bittet deshalb diesen Verkehrsteilnehmer sowie weitere Zeugen, die Angaben zum Verkehrsunfall bzw. zur Ampelschaltung machen können, sich bei ihr unter der Telefonnummer (0911) 6583 - 1630 zu melden. Bert Rauenbusch/hu ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: