Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2600) Brutalen Handtaschenräuber nach Fahndung festgenommen

Nürnberg (ots) - Am 05.12.2007 ist im Stadtgebiet Nürnberg ein 18-Jähriger festgenommen worden, der in dringendem Verdacht steht, dass er kurz vorher versucht hatte, einer Frau brutal die Handtasche zu rauben und die 55-Jährige bei der Tatausführung verletzt hatte. Am 05.12.2007, gegen 05.00 Uhr morgens, ging in der Polizeieinsatzzentrale der Notruf ein, dass in der Brückenstraße im Nürnberger Stadtteil St. Johannis ein zunächst unbekannter Räuber versucht hatte, einer Frau die Handtasche zu entreißen. Dabei ging der Täter mit seinem Opfer brutal um. Er näherte sich der Frau von hinten, schlug ihr auf den Hinterkopf und versuchte, die umgehängte Handtasche zu entreißen. Als die Frau ihre Handtasche festhielt, trat er ihr mehrfach in den Rücken und flüchtete. Im Zuge von sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte eine Streife der Polizeiinspektion Mitte den 18-Jährigen in der Nähe des Tatortes vorläufig festnehmen. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei ihm um einen Intensivtäter, der bereits wegen verschiedener Eigentumsdelikte angezeigt worden ist. Der Heranwachsende wurde der Nürnberger Kriminalpolizei übergeben. Die weitere Überprüfung ergab, dass er offenbar kurz vor dem Handtaschenraub in eine Gaststätte in der Himpfelhofstraße sowie in eine Metzgerei am Kirchenweg in Diebstahlsabsicht eingebrochen hatte. Die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Nürnberg beantragte gegen den 18-Jährigen einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Handtaschenraubes sowie schweren Diebstahls. Sein Opfer musste sich wegen der erlittenen Verletzungen in ärztliche Behandlung begeben. Peter Schnellinger/n ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013 Rückfragen bitte an: Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Tel: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/ Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: