Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2510) Trickdiebstahl im Schmuckgeschäft

    Ansbach (ots) - Zwei unbekannte Männer hielten sich am 20.11.2007, gegen 15.30 Uhr, in einem Schmuckgeschäft in Ansbach auf. Anschließend fehlte aus einer Vitrine ein Armband im Wert von 3000,- Euro.

    Zunächst kam ein Mann in das Geschäft und täuschte Kaufinteresse vor.  Er ließ sich verschiedene Schmuckgegenstände zeigen und auch einen Warengutschein ausstellen. Als die Geschäftsinhaberin eine Schmuckvitrine aufsperrte, stand der Unbekannte direkt neben ihr. Hierbei nutzte er offenbar die Gelegenheit, aus einem Fach dieser Vitrine ein Goldarmband, besetzt mit Brillanten, unbemerkt zu entwenden. Kurze Zeit später erschien eine weitere Person im Ladengeschäft und gab sich als Bekannter des tatverdächtigen Kunden aus. Beide Männer ließen sich im Schaufenster vor dem Geschäft einen weiteren Gegenstand zeigen. Hierbei wurde von dem Hauptverdächtigen geäußert, dass er sein Geld vergessen habe und deshalb den Gutschein nicht bezahlen könne. Mit dem Hinweis, dass sie zurückkommen würden, entfernten sie sich. Als die Geschäftsinhaberin zurück in den Laden kam, bemerkte sie, dass das Armband fehlte.

    Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

    - ca. 160 cm groß, 30 Jahre alt, hager, vermutlich Osteuropäer, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, trug Sportkleidung, graues Kapuzenshirt und weiße Schirmmütze. - ca. 180 cm groß, 30 Jahre alt, kräftig, vermutlich Osteuropäer, sprach gebrochen deutsch, trug eine dunkle Jacke.

    Elke Schönwald/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: